Regen

Gemeinsamer Nenner

Es macht mir jetzt zwar nichts aus, bei Regen rauszugehen (mehrere Jahre Draußensport im Englischen Garten haben mich prinzipiell abgehärtet) … aber ehrlich gesagt bin ich lieber drin.

Regen macht allerdings hübsche Fotos!

Wie cool die Tropfen an meinem Dachfenster wirklich sind, habe ich erst kürzlich entdeckt, als ich ein Bild mal vergrößert angeschaut habe.

Ich mag es auch total gerne, durch die Brille „fremder Leute“ zu fotografieren:

Vorgestern war ich beim Heimfahren so im Tran, dass ich meine Haltestelle verpasst habe. Die U-Bahn-Station nach meiner ist oberirdisch – und da gabs dann dieses hübsche Licht:

Das hier war letztes Jahr im verregneten Urlaub in Garmisch. Ein Schnappschuss aus der fahrenden Zugspitzbahn:

So schee!

Veröffentlicht von

Gitte Härter ist Schreibcoach für EinzelunternehmerInnen [schreibnudel.de]. Sie zeichnet auf himbeerwerft und zieht Gfrieser beim Fotografieren.